Friedrich-Ebert-Brücke in Bonn© Benninghaus

Rheinspange - eine Planung von vorgestern!

Bornheim, 28.11.2021

Zur Zeit erregen sich zwischen Köln und Bonn in allen Orten rechts und links des Rhein die Gemüter. Grund ist die sogenannte Rheinspange. Die Rheinspange soll die rechtsrheinische Autobahn A59 mit der linksrheinischen Autobahn A555 mittels einer neuen Rheinbrücke oder eines Tunnels verbinden.

Planungsgrundlage ist der Bundesverkehrswegeplan (BVWP). Der BVWP ist ein Werkzeug zur mehrjährigen Planung von Verkehrswegen, die in der Verantwortung des Bundes liegen, also Wasserstraßen, Eisenbahnen und Bundesfernstraßen.

Die Planung für die Rheinspange ist sehr umfangreich, die Argumente dafür oder dagegen sind sehr zahlreich und sich oft widersprechend.

Auf dieser Seite wollen wir Zusammenhänge veranschaulichen, einige Grundbegriffe erläutern, im Verfahren beteiligte Akteure und deren Stellungnahmen nennen und die Position des LSV darstellen.

Um diese Seite nicht zu überfrachten, werden wir viele Verweise (Links) auf andere Webseiten bringen.

Bilden Sie sich somit eine eigene Meinung.

.