LSV feiert sein 40-jähriges Bestehen

 

25.09.2015 - Bornheim

Festveranstaltung als Schiffstour bei strahendem Wetter

150 Freunde des Landschafts-Schutzvereins Vorgebirge waren bei strahlendem Sonnenschein der Einladung gefolgt, das 40-jährige Bestehen auf einer Schiffstour entlang der schönen Uferlandschaft der Bornheimer Rheinorte Widdig, Uedorf und Hersel zu feiern.

LSV 40_Jubiläum 012-1Bornheims Vizebürgermeisterin Petra Heller erinnerte an das "große Verdienst des LSV", verheerenden Bergbau- und Deponiepläne abgewendet zu haben. Heller lobte die Beteiligung des Vereins an städtischen Planungen: "Mögen die Stellungnahmen nicht immer bequem sein, so tragen sie doch dazu bei, die bestmöglichen Sachentscheidungen zu treffen. Die Stadt darf froh sein, dass es den LSV gibt!"
Der Rückblick auf die Vereinsgeschichte begann mit einer Überraschung: Vorsitzender Dr. Michael Pacyna konnte den ersten Vorsitzenden Dr. Paul Henseler begrüßen. Henseler erläuterte, wie es 1975 zur Gründung der "BI Quarzabbau" kam. Bereits dem LSV-Vorläufer gelang es, Öffentlichkeit und Politik gegen die Bergbau- und Deponiepläne zu mobilisieren.

LSV 40_Jubiläum-21985 wandelte sich die Bürgerinitiative in den LSV um. Klaus Fietzek, Vorsitzender von 1987 bis 2014, rief in Erinnerung, wie das zeitweise fast unmöglich Erscheinende gelang, Ville und Vorgebirge vor Bergbau und Mülldeponierung zu retten.

"Hat sich der Vereinszweck mit diesen Erfolgen erledigt?" fragte Michael Pacyna die Anwesenden. Der Vorsitzende zitierte die LSV-Satzung, welche die "Förderung des Umwelt-, Wasser- und Landschaftsschutzes" vorsieht, und kam damit auf die aktuellen Aufgaben. Pacyna verwies auf zahlreiche Pflanz- und Pflegemaßnahmen und auf das 2015 von der UN ausgezeichnete Projekt "Obstblütenlandschaft Botzdorf-Hennesenberg". Besonders wichtig seien die Arbeit im Landschaftsbeirat des Kreises und die Anhörung des LSV bei behördlichen Planungen.

Festschrift mit allen bisherigen Beiträgen zum HeimatlexiTitel Festschrift-3kon

Der LSV hat sein 40jähriges Vereinsjubiläum zum Anlass genommen, im Rahmen seiner Festschrift auf 80 ansprechenden Seiten die ersten 40 Beiträge seines „LSV-Heimatlexikons“ zu veröffentlichen. Eine Vielzahl großformatiger Fotos zeigt die Schönheit der  Bornheimer Landschaft und seiner Ortschaften. Das Heimatlexikon enthält Beiträge zu Bornheims Landschaftsräumen, zu Naturschutzgebieten, Gewässern und zur Landwirtschaft. Die erdgeschichtliche Ausformung der Landschaft zwischen Ville und Rhein wird erläutert. Es gibt Beiträge zum Wandern und zur Freizeitgestaltung. Auch Heimat- geschichte und Brauchtum kommen nicht zu kurz.

Bei der Jubiläumsfeier des LSV und bei den Vereinsmitgliedern fand die Festschrift mit dem Heimat-Lexikon großen Anklang. Alle interessierten Bornheimer können das 100-seitige Heft dank großzügiger Unterstützung durch Bornheimer Geschäfte und Gewerbebetriebe unentgeltlich beim Verein anfordern.

Bestellungen können beim LSV-Vizevorsitzenden Norbert Brauner (Schussgasse 11, 53332 Bornheim-Roisdorf) unter Angabe der Adresse des Absenders und unter Beifügung von Briefmarken im Wert von 1,45 € zur Abdeckung der Portokosten zugeschickt werden.

Der Landschafts-Schutzverein plant, künftig weitere Beiträge zum Heimatlexikon zu veröffentlichen.